Über uns

Mit der Idee hinter „nhoia“ möchten wir euch ausgewählte Produkte bieten, die wir in Hamburg entwerfen und produzieren. Unsere Produkte sind schlicht aber aussagekräftig, qualitativ hochwertig und funktional. Mit der Fertigung auf Bestellung und unserer Auswahl nachhaltiger Rohstoffe möchten wir euch einen neuen Ansatz für bewussten Konsum bieten.

Das alles für euch, die sich für unseren Planeten interessieren, ihn schätzen und lieben.

Für euch alle, die gerne umdenken, sich auf neue Perspektiven einlassen und auch lieber in kleinen Schritten starten wollen, als den Start gar nicht erst zu wagen, genau wie wir.

Also, wie ist es dazu gekommen? Wir, die beiden Gründerinnen Nina, ursprünglich aus der Gesundheitsbranche, und Ann-Christin, gelernte Schneiderin und studierte Modedesigner, kündigten unsere Jobs.

Nach turbulenten Wochen und vielen ungewissen Gedanken zum Thema Zukunft gab es für uns beide nur eine Lösung für das bevorstehende Wochenende: ab ans Meer. Die Flasche Wein war geöffnet, unsere Füße steckten im Sand. So frei, mitten in der Natur und fernab des Alltags manifestierte sich unsere Idee: selbstständig sein, kreativ arbeiten und ein Arbeitsklima erschaffen, bei dem es einem ganz warm ums Herz wird. Mode mögen wir beide, doch am liebsten fernab von fast fashion und Massenkonsum. Kleidung von hoher Qualität, bewusster Konsum, Basics mit dem gewissen Extra.

Tragen, lieben, vererben.

Der Grundgedanke von „nhoia“ war geboren und wir beschlossen die Vorstellungen von zukünftigen Produkten und Arbeitsbedingungen in die Tat umzusetzen.

Wir hoffen, mit unserem Konzept und unserer Herangehensweise einen neuen Zugang zur Nachhaltigkeit und zum bewussten Konsum zu schaffen. Jedem Menschen ist es selbst überlassen, wie viel er sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und dem eigenen Konsum beschäftigt. Statt Verurteilung und dem ständigen Gefühl, man tut noch nicht genug für den Schutz dieses Planeten, wäre unserer Meinung nach die gegenseitige Bestärkung und Unterstützung für jeden noch so kleinen Ansatz vielleicht eine andere mögliche Herangehensweise.

„nhoia“ war geboren und für euch fertigen wir nun Produkte mit minimalem Einfluss auf unseren Planeten, dafür aber mit umso größerem Einfluss auf zukünftige Überzeugungen.